We are updating our website design to improve the experience on our site.

Unsere Waldpädagogik

Den Naturspielraum Wald in seinem Jahreskreislauf mit all unseren Sinnen auf ganzheitliche Art zu erleben und erspüren.

 

Was bietet die Waldgruppe für Ihr Kind?

  • Erste Einblicke ins Ökosystem Wald
  • Erleben der Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde
  • Stille
  • Eigenständige Bildungsmöglichkeiten
  • Vielfältige Bewegungserfahrungen
  • Selbstorganisation
  • Situationsbezogene Themen im Jahreskreislauf
  • Sensibilisierung für die Umwelt                                              
  • Achtung vor der Schöpfung 
  • Stärkung des Immunsystems

 

In unserem Waldgebiet haben wir

  • viele unterschiedliche Naturspielplätze, die von den Kindern entdeckt wurden und werden, z.B. „Räuberkuhle“ u. „Schlangental“
  • eine eigene Blockhütte in der Nähe eines Sees
  • natürliche Bewgungsbaustellen
  • Wildschweine und Rotwild
  • Waldhaus für extreme Wetterverhältnisse
  • jede Menge Pflanzen, Tannen, Bäume und Kleintiere
  • und viel Platz für Spiel und Bewegung

 

 

Unsere Highlights im Jahreskreislauf der Natur

  • Regelmäßige sachkundige Führungen
  • Waldfeste
  • Naturprozesse hautnah miterleben (z.B: Geweihsuche, Entwicklung von der Kaulquappe zum Frosch)

 

 

Die Zusammenarbeit mit den Eltern ist uns wichtig, deshalb laden wir Sie ein

  • zum Informationselternabend
  • zum Aufnahmegespräch
  • zum Elternsprechtag
  • zum täglichem Austausch beim Bringen und Abholen
  • zu Gruppenelternabenden
  • zu persönlichen Gesprächen
  • zu Eltern-Kind-Veranstaltungen
  • mit Ihrem Kind einen Vormittag im Wald zu erleben.

 

Die Waldgruppe erweitert durch die besondere pädagogische Ausrichtung das Angebot des Vicelin – Kindergartens.

Vorraussetzungen zur Aufnahme in die Waldgruppe:

Die Kinder müssen „trocken“ und mind. 4 Jahre alt sein.

 

In der Waldgruppe spielen und arbeiten

 

18 Kinder und 2 Erzieher/innen in einem ausgewiesenen

    Waldgebiet im ErlebnisWald Trappenkamp

 

Die Kinder der Waldgruppe treffen sich

 

 um 08:00 Uhr an einem Sammelplatz und fahren mit Kleinbussen zum Trappenkamper Tor (Rückkehr gegen 11:45 Uhr – selbstverständlich können auch längere Betreuungszeiten in Anspruch genommen werden)